Freitag, 23. Februar, 2024
spot_img
StartNewsImmobilienwirtschaftLuxusimmobilien in Dubai: Wohnen im Mercedes-Benz-Turm

Luxusimmobilien in Dubai: Wohnen im Mercedes-Benz-Turm

In nächster Nähe zum Burj Khalifa soll schon bald ein weiterer Wolkenkratzer der Superlative in die Höhe schiessen: Mercedes-Benz und der Immobilienentwickler Binghatti aus Dubai planen einen Turm mit Luxuswohnungen.

Das 341-Meter-Hochhaus mit insgesamt 65 Geschossen ist das erste Wohnbauprojekt der Automarke. «Die Mercedes-Benz-Designphilosophie, die auf sinnlicher Reinheit beruht, spielt eine Schlüsselrolle», ist in der Medienmitteilung von Binghatti zu erfahren, die weder das Architekturbüro verrät, noch vertiefte Angaben zum Bau macht. Fest steht allerdings, dass der Bau Dank der gemeinsamen Begeisterung von Binghatti und Mercedes-Benz für herausragendes Design und Innovationen «die Welt der Immobilien und des Automobils» vereinen wird, «um neue Massstäbe im Bereich Luxusdesign und Wohnen zu setzen». 

Dubai macht den Anfang 

Allerdings soll der Turm in Dubai nicht der einzige seiner Art bleiben, es sind weitere «Mercedes-Benz Places» vorgesehen. «Unser Ziel ist es, mit unserem ersten markengeschützten Wohnturm neue, begehrenswerte Orte zu schaffen, welche die DNA unserer Marke in sich tragen», wird Britta Seger, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group, zitiert.  Wie sie weiter erklärt, werden die Immobilien Mercedes-Benz-Kunden einen Ort bieten, «an dem sie ankommen, sich entspannen und nach Hause kommen können».

Der Mercedes-Benz-Wolkenkratzer, dessen Wohnungspreise laut https://branded.penthouse.ae bei 2,2 Millionen Euro starten,  ist nicht das einzige Projekt, das Luxuskundinnen und -kunden künftig nach Dubai locken soll:  die «Armani Beach Residences» mit Preisen ab 5,3 Mio. Euro, die «Cavalli Couture Apartments» ab rund 4,1 Mio. Euro und und die «Bulgari Resort & Residences», deren Preise bei rund 28,3 Mio. Euro starten, sind nur ein paar von vielen.

Wenn sich Luxusmarken und Immobilien ergänzen

So genannte Branded Residences – Immobilienprojekte in Zusammenarbeit mit Luxusmarken – sind ein wachsender Trend. Dies zeigt eine entsprechende Studie des internationalen Immobilienmaklerunternehmens Knight Frank. Dazu untersuchten die Autoren insgesamt 324  «Branded Residences»-Projekte mit über 26’000 Wohneinheiten in 52 Ländern. Von diesen Projekten sind 186 bereits fertig gebaut, 138 sind in Planung. Die Autoren gehen – aufgrund der Projekte, deren Eröffnungstermin fest steht – davon aus, dass der Bereich der «Branded Residences» bis 2026 pro Jahr um durchschnittlich 12 Prozent zunehmen dürfte. Die am schnellsten wachsenden Märkte machten sie in Saudi Arabien und Vietnam aus. 

Zudem erwarten sie, dass die Anzahl sogenannter Ultra High Net Worth Individuals – UHNWI – steigt. Weltweit habe sich deren Population im 2022 zwar aufgrund stark gestiegener Zinssätze und wegen schwieriger geopolitischer Bedingungen um 3,8 Prozent verringert. Die positiveren langfristigen Trends liessen aber erwarten, dass die Zahl der UHNWI zwischen 2022 und 2027 voraussichtlich um 28,5 Prozent steigen werde. (mai)

Sourcebaublatt
RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste