Freitag, 23. Februar, 2024
spot_img
StartNewsImmobilienwirtschaftSteiner AG trennt sich von der Bautochter

Steiner AG trennt sich von der Bautochter

Die Steiner Construction SA wurde von dem französischen Bauunternehmen Demathieu Bard übernommen.

Die Steiner AG hat ihre Tochtergesellschaft Steiner Construction SA an Demathieu Bard, eine internationale Baugruppe mit Hauptsitz in Frankreich, verkauft. Diese Transaktion beschleunige den Übergang der Steiner AG zu einem reinen Immobilienentwickler und ebne den Weg für langfristiges Wachstum in diesem Bereich, teilt das Unternehmen dazu mit.

Das Entwicklungsportfolio wolle man «mit einem ehrgeizigen Wachstumsplan weiter ausbauen», kündigt Steiner an. Das Kapital werde zusammen mit einem erweiterten Kreis von strategischen und finanziellen Partnern in ein neues und breiteres Netz von Geschäftsmöglichkeiten investiert.

Stéphane Monceaux, Generaldirektor der Demathieu Bard Gruppe, bezeichnet die Übernahme von Steiner Construction als einen wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte. Es handele sich um die bisher grösste Akquisition von Demathieu Bard. Nach der Übernahme wird die Unternehmensgruppe fast 4.000 Mitarbeitende haben und einen Umsatz von ca. 2,1 Mrd. Euro (1,99 Mrd. CHF) erwirtschaften. (ah)

RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste