Donnerstag, 23. Mai, 2024
spot_img
StartNewsBauwirtschaftZwei neue Geschäftsleiter stärken Vertrieb von Schüttflix

Zwei neue Geschäftsleiter stärken Vertrieb von Schüttflix

Schüttflix wächst – und stärkt die regionale Kundenbindung. Seit dem 15. Oktober unterstützt Dennis Weller als Geschäftsleiter für die Region Süd-West das Logistik-Startup.

Der gelernte Diplom-Geologe mit ausgewiesener Recycling-Kompetenz wird künftig das Geschäft zwischen Mannheim und Konstanz, Karlsruhe und Stuttgart bis nach Ulm voranbringen. Weller kommt vom französischen Digitalanbieter für Abfall- und Aushubmanagement Hesus, wo er zuletzt das Deutschlandgeschäft verantwortete. „Der Mix macht es: Mit Schüttflix bieten wir eine digitale Lösung für analoge Prozesse an. Gleichzeitig müssen wir nah am Kunden sein und seine Bedürfnisse verstehen. Nur wer weiß, was der Kunde wirklich will, wird im Wettbewerb bestehen. Ich freue mich deshalb sehr auf den Austausch mit unseren bestehenden Lieferanten, Spediteuren. Und darauf, neue Kunden zu gewinnen – vor allem im Bereich Entsorgung“, beschreibt Weller die gemeinsamen Ziele. 

Ab November wird zudem Frank Schäfer die Regionen Nord-Ost und Mitte-Ost betreuen. Schäfer hatte sich zuvor als Leiter Einkauf für die Firmengruppe Max Bögl um das gesamte Infrastrukturgeschäft des Bauunternehmens in Ostdeutschland gekümmert. Bei Schüttflix soll Schäfer vor allem die Digitalisierung des Baustoff-Einkaufs weiter voranbringen: „Aus jahrelanger Erfahrung in der Baubranche weiß ich: da geht noch viel mehr. Kunden wollen einfache, schnelle und unbürokratische Prozesse, die ihren Alltag erleichtern. All das bieten wir mit Schüttflix auf unserer Plattform.“ 

Auch Schüttflix CEO Christian Hülsewig freut sich über den Zuwachs im Team: „Mit Frank und Dennis haben wir zwei hervorragend vernetzte und erfahrene Profis der Baubranche für uns gewinnen können. Mit ihrem Know-how und ihrer Begeisterung für digitale Technologien werden beide unsere Idee in die Baubranche tragen und Schüttflix weiter als führende Plattform in der Baulogistik positionieren.“ 

Die Neuzugänge zahlen auf Schüttflix angepasste Vertriebsstrategie ein. Durch den regionalen Fokus der Vertriebsorganisation wird das Schüttflix-Netzwerk in Deutschland noch enger und das Kundenpotenzial effizienter ausgeschöpft. Zudem werden bis Ende des Jahres auch die systemische Buchung von Entsorgungsleistungen über die App möglich sein. 

RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste