Mittwoch, 22. Mai, 2024
spot_img
StartNewsBauwirtschaftSolothurn: Previs Vorsorge plant Wohnsiedlung beim Westbahnhof

Solothurn: Previs Vorsorge plant Wohnsiedlung beim Westbahnhof

Mit dem Projekt Segetzpark sollen nahe der Solothurner Altstadt mehr als 100 Wohnungen entstehen. Doch das Vorhaben ist umstritten.

Nördlich des Westbahnhofs von Solothurn und in Fusswegdistanz zur Altstadt will Previs Vorsorge zwei Mehrfamilienhäuser erstellen. Die beiden siebengeschossigen Neubauten sollen 77 Mietwohnungen (15, bis 5,5 Zimmer) und 45 Business-Apartments umfassen sowie 840 qm Gewerbefläche in den Erdgeschossen. Eine gemeinsame Einstellhalle verbindet die beiden Neubauten. Previs Vorsorge rechnet mit einem Baustart im Frühjahr 2024 und einem Bezugstermin im Sommer 2026.

Wie lokale Medien berichten, liegt das Baugesuch für das 30 Mio. CHF teure Vorhaben derzeit auf. Pro Natura Solothurn habe Einsprache erhoben, weil für die Überbauung grosse Teile des Naturgartens Westbahnhofs weichen müssen, der im Naturinventar der Stadt Solothurn als besonders wertvoll aufgeführt ist. Pro Natura fordert insbesondere, dass zwei Grossbäume – eine Blutbuche und eine Schwarzföhre – erhalten bleiben und die Planung entsprechend angepasst wird. (ah)

RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste