Donnerstag, 23. Mai, 2024
spot_img
StartNewsBauwirtschaftNachhaltig bauen – der Schweizer Standard SNBS

Nachhaltig bauen – der Schweizer Standard SNBS

Im Rahmen einer Veranstaltung mit rund 400 Teilnehmenden hat das Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS am 13. September in Bern einen neuen Standard für Areale (SNBS-Areal) lanciert und eine neue Version des bewährten Standards für Gebäude (SNBS-Hochbau) veröffentlicht. Die Standards dienen dazu, einzelne Gebäude oder eben ganze Areale nachhaltig zu planen, zu bauen respektive zu entwickeln und zu bewerten.

Zürich (ots)

Der neue Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz für Areale, kurz SNBS-Areal, basiert auf dem SNBS-Hochbau und ist mit ihm kompatibel. Er berücksichtigt die einzelnen Gebäude aber nur, soweit sie das Areal beeinflussen. Die Nachhaltigkeit erfasst er mittels 30 Kriterien, die einzeln nach dem schweizerischen Schulnotensystem von 1 bis 6 benotet werden. Damit ein Areal ein Zertifikat erhält, muss es über alle anwendbaren Kriterien den Notendurchschnitt 5.0 erreichen. Später, wenn das Areal im Betrieb ist, muss einmal rezertifiziert werden. Dabei wird unter anderem abgefragt, ob die geplanten Werte erreicht werden und wie die Nachhaltigkeit in Zukunft weiter verbessert werden soll.

Die aktuelle Version des SNBS-Hochbau wiederum ist deutlich schlanker als ihre Vorgängerin und bringt viele Detailverbesserungen für Planer, Investorinnen und Bauherrschaften. Die Anzahl der Kriterien wurde um gut 20 % verringert, was sich in einem deutlich geringeren Aufwand bei der Bearbeitung niederschlagen dürfte. Trotz dieser Verschlankung bleibt die Beurteilungsqualität erhalten. Dies wurde anhand von neun nach der Vorgängerversion zertifizieren Projekten überprüft. Bei der Überarbeitung wurde zudem sichergestellt, dass die Vorteile, die das Sanieren von bestehenden Gebäuden gegenüber dem Abriss und Neubau bietet, besser in der Gesamtbewertung abgebildet werden. Hinzugekommen sind auch Anforderungen an die Klimaanpassung von Gebäuden und an das Mikroklima. Damit wird dem fortschreitenden Klimawandel Rechnung getragen.

Beide Standards stehen in Deutsch ab sofort zur Verfügung; die französischen und italienischen Versionen folgen später im Jahr. Sie gliedern sich nun harmonisch in die sogenannten Gebäudelabels Schweiz ein, zu denen ausser dem SNBS auch der Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK) und die Labels von Minergie gehören. Als Ergebnis dieser Integration wird im November 2023 eine gemeinsame Label-Plattform für SNBS und Minergie lanciert. Sie soll die Planung und Zertifizierung nach den beiden Standards vereinfachen sowie den Austausch von Daten und Ergebnissen zwischen den Standards ermöglichen.

Links

Allgemeines zum nachhaltigen Bauen und zum SNBS-Hochbau respektive -Areal: www.nnbs.ch/

Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS

Ziel des NNBS ist es, das nachhaltige Bauen in der Schweiz zu fördern. Mit über 180 Mitgliedern aus Wirtschaft, öffentlicher Hand, Forschung und Bildung ist es breit abgestützt. Das ermöglicht es ihm, die Kräfte zu bündeln und ein gemeinsames Verständnis für Nachhaltigkeit am Bau zu schaffen. Indem es nützliche Arbeitsinstrumente bereitstellt und für die nötigen Rahmenbedingungen sorgt, fördert es die Umsetzung in die Praxis. www.nnbs.ch

Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS für Hochbau, Areale und Infrastruktur

Der SNBS ist ein vom NNBS und seinen Partnern in Wirtschaft und öffentlicher Hand entwickeltes Konzept für das nachhaltige Bauen in der Schweiz. Er ermöglicht es, die Bedürfnisse von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt gleichermassen und möglichst umfassend in Planung, Bau und Betrieb eines Projekts miteinzubeziehen. Die erste Version des SNBS wurde 2013 für die Beurteilung von Gebäuden veröffentlicht, mittlerweile lassen sich mit ihm auch Areale und Infrastrukturen beurteilen. Areale und Gebäude können damit auch zertifiziert werden. Der Standard kann kostenlos genutzt werden, die Zertifizierung ist kostenpflichtig. www.snbs.ch

Pressekontakt:

Kontakte für die Redaktion

Für technische Fragen und Auskünfte zur Zertifizierung:
Angela Birchler, angela.birchler@snbs.ch, 061 205 25 41

Für redaktionelle Fragen:
René Mosbacher, medien@nnbs.ch, 044 316 10 67

RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste