Mittwoch, 17. April, 2024
spot_img
StartNewsBauwirtschaftLuxuswohnungen sollen Dolder-Hotel sanieren

Luxuswohnungen sollen Dolder-Hotel sanieren

Milliardär Urs Schwarzenbach hat offenbar genug davon, sein Luxushotel The Dolder Grand weiter zu finanzieren. Luxus-Wohnungen sollen es jetzt richten.

Noch bis Januar 2025 dürfen sich Studierende über die «Million Dollar views» im ehemaligen Nobelhotel Dolder Waldhaus am Zürichberg freuen. Im Rahmen einer Zwischennutzung können die Studierenden in der Immobilie aus den 1970er-Jahren günstig Zimmer mieten.

Das Haus gehört – wie das Luxushotel The Dolder Grand in der Nachbarschaft – zum Reich von Milliardär Urs Schwarzenbach. Weder das Waldhaus noch das Dolder selbst haben in den letzten Jahren das Vermögen von Schwarzenbach gemehrt. Im Gegenteil: Regelmässig musste der Milliardär auf Forderungen in Millionenhöhe verzichten.

Doch nun scheint Besserung in Sicht: Im Waldhaus sollen Luxusappartements entstehen – mit Ausblick auf die Stadt Zürich, den Zürichsee und die Alpen. Das berichtet das Online-Portal «Tippinpoint». Die Dolder Hotel AG bestätigt das Projekt zwar nicht, dementiert es aber auch nicht. «Die Würfel sind noch nicht definitiv gefallen», heisst es bloss. Der Verkauf der Wohnungen könnte die Schuldenprobleme des Dolder Grand lösen.

Projektbild: So könnten die Wohnungen im Dolder Waldhaus dereinst aussehen. Quelle: ZVG/Fanzun

Bereits im Dezember 2021 hatten die Zürcher Behörden ein Sanierungsprojekt für das Waldhaus gutgeheissen. Letzten Herbst dann hat die Dolder Hotel AG ein Planungsteam aufgebaut, das ein Projekt mit einem Zeithorizont von 30 Jahren entwickelt. Dabei prüfte das Team auch «alternative Formen», also Alternativen zu einem neuen Hotelprojekt. Im Verlauf des nächsten Jahres soll dann ein definitives Bauprojekt eingereicht werden. Wie es im Bericht von «Tippinpoint» heisst, sind mit «alternativen Formen» am ehesten Eigentumswohnungen im Luxussegement gemeint.

Milliardär Urs Schwarzenbach verzichtete immer wieder auf Millionenbeträge

Zu einem ersten Stopp für den Bau eines neuen Hotels Waldhaus kam es vor vier Jahren. Die Hotel Dolder AG gab die Sistierung des Projekts bekannt. Die Gründe waren eine «massiv veränderte Marktsituation» sowie ein Steuerstreit zwischen dem Hauptaktionär Urs Schwarzenbach und den Zürcher Behörden, wie die NZZ berichtete. Schwarzenbach hat Steuerschulden in Millionenhöhe.    

Die schwierige finanzielle Lage des Hotels bewegt Schwarzenbach nun wohl eher zum Verkauf von Luxuswohnungen als zum Bau eines neuen Hotels. Denn die milliardenschwere Familie von Schwarzenbach verzichtete immer wieder auf Millionenforderungen. So auch im letzten Jahr. Die Hotel Dolder AG konnte nur dank einem Forderungsverzicht des Hauptaktionärs in der Höhe von 8,4 Millionen Franken einen leichten Gewinn verbuchen. Im Jahr 2019 verzichtete Schwarzenbach sogar auf 28 Millionen Franken. Der Bau und Verkauf von Zürcher Wohnungen im Luxussegment dürfte wohl wieder kräftig Geld in die Kassen der Hotel Dolder AG spülen.

RELATED ARTICLES
Anzeigespot_img

Beliebteste